Nachstehend die aktuellen Corona-Entwicklungen & Maßnahmen:

Transparente Information hilft mit, ein vertrauensvolles, sicheres Ambiente zu schaffen, in dem sich neue Lebensfreude und transformierende Selbsterfahrung auch zu Corona-Zeiten entfalten können. Dass unser ausgefeiltes Covid-19-Präventionskonzept funktioniert, zeigt die erfolgreiche Reihe an live abgehaltenen Seminaren im Sommer und Herbst 2020 sowie seit Juni 2021, zahllose Übungsabende und vor allem unsere treuen und begeisterten Teilnehmer*innen.

Bitte beachte die jeweils aktuell geltenden Rahmenbedingungen, da du sonst, so leid es uns persönlich tut, nicht teilnehmen kannst bzw. dir erst mühsam und aufwendig die fehlenden Tests vor Ort besorgen musst.

>>HIER geht’s zum Gurgeltest für Wiener*innen und Oberösterreicher*innen; Niederösterreicher*innen gurgeln an >> ausgewählten Tankstellen.

Warum es nicht egal ist, wie viele sich noch anstecken (auch wenn sie nicht schwer erkranken) – >>Standard-Artikel

Klar und unterhaltsam: Die Video-Clips von Dr. Moder, zB. >>hier: Wie sinnvoll sind Corona-Tests für Geimpfte?

UPDATE 8.9. 21

Es geht weiter aufwärts mit den Corona-Fällen, die dank Delta-Variante plus stockender Impfbereitschaft im Spital behandelt werden müssen. Daher gilt ab 15.9.21 (aber für uns schon jetzt):

PCR-Tests nur mehr 48 Stunden gültig;
Antigen-Tests (mit QR-Code, offiziell aus Apotheke oder Teststraße): nur mehr 24 Stunden Gültigkeit.

 

Voraussetzung für deine Teilnahme an JOURS FIXES:

PCR <48 Stunden am Ende des JF, oder
Vollimmunisiert, dh. geimpft 2/2 oder Genesen + 1x geimpft, = 1/1

 

Voraussetzungen für deine Teilnahme an SEMINAREN:

  1. Fürs Einchecken: ALLE Teilnehmer*innen brauchen einen Test zum Einchecken!!

    Wenn du aus Wien, NÖ oder OÖ kommst, bring bitte einen PCR-Test mit (<48 Std. zu Beginn des Seminars); alle anderen Teilnehmer*innen (auch aus Deutschland) zumindest einen behördlich anerkannten Antigen-Test (<24 Std. zu Beginn des Seminars); wo immer möglich, bitte einen PCR.

  2. Vollimmunisierte, dh. geimpft 2/2 oder Genesen + 1x geimpft, = 1/1, jeweils plus 2 Wochen, brauchen keine weiteren Tests während des Seminars zu machen.
  3. Nicht voll Immunisierte – das sind alle anderen – machen täglich VOR Beginn der 1. Session (= 7h 10) einen Schnelltest im Beisein eines Team-Mitglieds; die Antigen-Schnelltests sind selbst mitzubringen.

Wir sind sehr froh, dass aufgrund der hohen Disziplin unserer Teilnehmer*innen und ihrer Bereitschaft, für sich und andere auf bestmögliche Bedingungen zu achten, bislang kein einziger Corona-Fall im Zusammenhang mit einem unserer Seminare aufgetreten ist.
Vielen Dank für eure Mithilfe – so schaffen wir es, alle gemeinsam!

—————-

UPDATE 22.7. 21

Da die Fallzahlen wieder steigen und es eine neue Verordnung gibt, der wir trotz Bemühens noch keine klaren Maßnahmen für unsere Situation entnehmen konnten, lehnen wir uns bezüglich der Jours Fixes an die aktuelle Regelung für die Wiener Nachtgastro an: Bitte entweder Nachweis für vollständige Impfung (= 2x + 2 Wochen) oder einen aktuellen PCR-Test (<72 Stunden am Ende des JF) mitbringen; dann können wir auch bei den JFs weiterhin ohne Atemschutz zusammenkommen.

Alles andere bleibt wie im Update vom 12.7. beschrieben.
Danke für eure Flexibilität, Geduld und für euer Durchhaltevermögen (lauter essenzielle tantrische Qualitäten)!

—————-

UPDATE 12.7. 21

Wir freuen uns, hier die bis auf Weiteres gültigen, stark vereinfachten Rahmenbedingungen für Veranstaltungen in Österreich mit euch zu teilen:

  1. Kein Atemschutz in Innenräumen erforderlich; keine zahlen- oder platzmäßige Beschränkung bei unseren Seminaren und Veranstaltungen.
  2. Beim Einchecken: 3G-Nachweis, unabhängig von der Dauer der Veranstaltung.
    Getestete Teilnehmer*innen: aktueller PCR Test wo immer möglich; ansonsten offiziell bestätigter Antigentest (Teststraße oder Antigen-Selbsttest, der in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem der Länder erfasst wurde).
    Vor-Ort-Tests ohne Bestätigung können fürs Einchecken nicht mehr geltend gemacht werden.
  3. Mehrtägige Seminare: Beim Einchecken ZUSÄTZLICH zu Geimpft/ Genesen: aktueller PCR Test wo immer möglich; ansonsten offiziell bestätigter Antigentest (Teststraße oder Antigen-Selbsttest, der in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem der Länder erfasst wurde).
    Vor-Ort-Tests ohne Bestätigung können fürs Einchecken nicht mehr geltend gemacht werden.
    Vollständig Geimpfte
    (2 Dosen + 2 Wochen) und aktuell Genesene (bzw. solche mit ausreichendem Antikörpertiter) brauchen kein weiteres Testen; alle anderen testen täglich mit mitgebrachten Schnelltests im Beisein der Leitung.
  4. Hygienemaßnahmen wie üblich und gewohnt (Händewaschen, Niesen in Armbeuge etc.)

Das war’s auch schon – lasst uns also die zurückgewonnenen Möglichkeiten gebührlich feiern und fröhlich nutzen!

Für Seminare in Deutschland und Italien gelten weiterhin die jeweiligen lokalen Rahmenbedingungen.

——————————-

UPDATE 15.6. 21

Mit der Beendigung des Lockdowns stehen uns Seminarveranstaltern auch wieder mehr Möglichkeiten offen. Wir halten euch hier wie immer aktuell auf dem Laufenden.
Die administrativen und präventionstechnischen Schritte haben wir (schon lange) auf Schiene; die Anzeige jeder einzelnen Veranstaltung bei der entsprechenden Behörde kommt jetzt dazu.

ACHTUNG bei Einreise nach Österreich (zurück vom Seminar im Ausland oder als Seminarteilnehmer*in in Österreich): Du brauchst vor der Einreise möglicherweise eine elektronische Registrierung (Pre-Travel-Clearance)! Diese darf frühestens 72 Stunden vor Einreise erfolgen. Du kannst das Formular zwar auch an der Grenze ausfüllen, aber das fördert dann lange Staus in der Hitze – also lieber vorher erledigen. Ist die Registrierung aktuell nicht notwendig, wird dies gleich nach Aufrufen der Webpage mitgeteilt.

Was die aktuelle Verordnung für dein Seminar bedeutet:

  1. Die Teilnahme an einer Namasté-Veranstaltung ist, unabhängig von ihrer Dauer, derzeit nur mit gültigem Test möglich. Am liebsten ist uns der PCR-Test; wenn das schwierig ist, weil zB. in deinem Bundesland nur Antigen-Tests kostenlos sind, akzeptieren wir auch einen Antigen-Test, sofern er behördlich bestätigt und unter 24 Std. alt ist. Fotos von zu Hause durchgeführten Tests können leider nicht geltend gemacht werden.
    Zur Not kannst du auch direkt vor Ort und im Beisein der Seminarleitung einen Antigen-Test machen – bitte bring ihn in diesem Fall selbst mit.
    Die Testerfordernis gilt bis auf weiteres auch für die anderen beiden der 3G (geimpft, getestet, genesen), da unsere Veranstaltungen nicht mit einem Friseurbesuch vergleichbar sind.
    Bitte am besten am Vortag testen – in Wien ist das mit allesgurgelt.at ein sehr überschaubarer Aufwand mit großem Effekt.
  2.  Da nach Auskunft der Behörde jeder Seminartag als einzelne Zusammenkunft zu sehen ist, muss zu Beginn jedes Seminartages überprüft werden, ob die geringe epidemiologische Gefährdung jedes Einzelnen nach wie vor gegeben ist. Voll (!) Geimpfte (dh. komplette Impfung erhalten, plus 14 Tage) und Genesene mit Absonderungsbescheid < 6 Monate bzw. mit entsprechendem Antikörperattest brauchen keinen weiteren Nachweis; bei allen anderen ist ein täglicher Schnelltest erforderlich, der im Beisein der Seminarleitung durchgeführt wird. Wenn du also weder komplett geimpft bist noch als aktuell genesen giltst, bring bitte so viele Schnelltests mit, wie es beim betreffenden Seminar Frühstück gibt. Als Österreicher*in erhältst du 10 Stück/ Monat gratis in der Apotheke.
  3. Eine Woche nach dem Seminar ersuchen wir um die Durchführung eines weiteren offiziellen Tests – das Ergebnis bitten wir uns nur dann mitzuteilen, sofern es positiv sein sollte.
  4. Gruppen bis 8 Personen brauchen derzeit in Innenräumen keinen Atemschutz. Für Gruppen >8 gilt:
    1. Aufgrund der zahlreichen missbräuchlich ausgestellten Atteste zur “Maskenbefreiung” können wir solche Atteste leider nicht anerkennen: Für alle unsere Teilnehmer*innen gelten daher dieselben Rahmenbedingungen: Verwendung von FFP2 oder höherwertig.
    2. Sitzen die Teilnehmer*innen auf ihren zugewiesenen Plätzen (mit 1-m-Abstand), ist das Tragen des FFP2-Atemschutzes nicht erforderlich.
    3. Bei gemeinsamen Übungen ist der FFP2-Atemschutz zu tragen.
    4. Bei mehrtägigen Seminaren sorgt jedeR Teilnehmer*in dafür, zwei frische FFP2-Masken pro Tag dabei zu haben und sie entsprechend häufig zu wechseln.
  5. Im zeiTraum gibt es wie schon letzten Herbst einen Bereich, in dem Wasser getrunken werden kann – davon abgesehen derzeit leider keine Snackies.
  6. Die inzwischen schon vertrauten Hygienemaßnahmen – Hände waschen, desinfizieren, in die Armbeuge niesen/ husten, alternative Begrüßungsformen – bleiben auch weiterhin unsere treuen und hilfreichen Wegbegleiter.

Es geht bergauf. Wir können wieder zusammenkommen und einander nahe sein – ein wahrer Anlass zu verhaltenen, aber hoffnungsvollen Freudensprüngen!

—————–

UPDATE 23.4.21

Laut Regierungsaussage soll Österreich ab 18.5. 21 wieder öffnen – auch für Gruppenveranstaltungen. Es gelten dafür ziemlich genau jene Bedingungen, die wir bereits im Herbst 2020 am Start hatten – s. weiter unten. Dazu kommen Test und/oder Impfung. Wie es mit dem Atemschutz aussieht, werden wir noch herausfinden.
Wir freuen uns, bereiten alles vor und halten euch auf dem Laufenden!

—————-

UPDATE 18.4.21

So wie es aussieht, wird die Freigabe von Gruppenveranstaltungen von Impfungen und (offiziellen) PCR-Tests abhängen.
Tests hatten wir schon vor vielen Monaten in unserem Maßnahmenpaket mit dabei; in Wien sind sie inzwischen gratis und bestens organisiert verfügbar. Weiters sind nun auch unter unseren Teilnehmer*innen immer mehr Geimpfte, und damit steigen unser aller Chancen auf Seminare mit jedem Tag. Wir hoffen, dass wir im Juni bereits Seminare abhalten können – spätestens aber im Juli, sofern nichts Unerwartetes dazwischenkommt.
Bis dahin, HIER ein Essay von Helena, zum besseren Durchhalten.

—————-

UPDATE 12.4.21

Und (scheinbar) ewig lockt der Lockdown… Das regelmäßige Auf und Ab von Lockerungen und Schließungen (die seit November allerdings keine Seminare ermöglicht haben) hat etwas Hypnotisches, und wie bei vielen anderen auch, füllen sich unsere Hirne schleichend mit Nebel und Zuckerwatte…
Doch halt! Da war doch noch was: Bewusstheit, und Heiterkeit, und Energie, sowie die Fähigkeit, aus jeder gegebenen Situation das Beste zu machen: traditionell tantrische Qualitäten. Wir lassen uns also weder einlullen noch unterkriegen und planen allen Widrigkeiten zum Trotz auch weiterhin eine breite Palette von Seminaren mit Turob-Effekt für euch.
Wir hätten es lieber anders, doch mit der schleppenden Impfkampagne, in Verbindung mit den emsig mutierenden Varianten, wird es sicher erst im Mai, vielleicht auch erst im Juni wieder losgehen; deshalb haben wir sowohl unser Jahrestraining als auch den Ritualweg um einen weiteren Block in den Sommer hineinverschoben.

Zusätzlich haben wir den Frühbucherbonus verlängert, dh. du kannst bis zu einem Monat – statt bisher zwei – vor dem Seminar entscheiden, ob du dabei sein möchtest, und in den vollen Genuss des Frühbucherbonus kommen.
Sollte dein Seminar dann doch nicht stattfinden können, bist du trotzdem auf der sicheren Seite: Du kannst entweder kostenlos umbuchen, oder dein Beitrag wird dir entweder voll gutgeschrieben bzw. teilweise rückerstattet und der Rest gutgeschrieben.

—————-

UPDATE 18.3.21

Hier der Link zur aktuellen 4. Novelle der österreichischen Corona-Verordnung.

—————-

UPDATE 11.3.21

Geduld – eine hohe tantrische Tugend – ist weiter angesagt; damit das leichter klappt, gibt es laufende Online-Veranstaltungen, nämlich den Zoom Fixe an jedem Dienstag und einmal monatlich den Info-Abend.
Zunehmend macht sich aber trotz anhaltender Einschränkungen Zuversicht breit: die Impfungen nehmen Fahrt auf und das Testen ist inzwischen (in Österreich jedenfalls) alltäglich, kostenfrei und einfach geworden.

Wir gehen daher davon aus, dass wir in absehbarer Zeit (Wochen -?), sofern die Mutationen uns nicht eines Besseren belehren, mit Tests und FFP2 ausgestattet, wieder Gruppen abhalten werden können. Dass und wie tantrische Erfahrungen sehr gut auch mit Atemschutz möglich sind, kannst du HIER nachlesen.

Wir bekommen immer wieder Mails von erfahrenen und neuen Teilnehmer*innen, die es kaum mehr erwarten können, bis es endlich wieder losgeht… Jup, so geht’s uns auch, und wir scharren hochmotiviert in den Startlöchern! :-))

—————-

UPDATE 15.2.21

Die Hotellerie in Österreich bleibt voraussichtlich bis Ende März 21 geschlossen; somit können wir auch weiterhin keine Gruppen abhalten (obwohl die Zulassung von Gruppenveranstaltungen nach der Öffnung der Hotels nochmal eine ganz andere Frage sein wird).
Nein, wir rücken uns die gültigen Regeln nicht zurecht, indem wir erklären, unsere Seminare seien “unverschiebbar notwendig” oder “dienen der Krisenbewältigung” (obwohl das Letztere laut unseren Teilnehmer*innen sehr wohl richtig ist): Wir glauben, dass wir nur alle gemeinsam durch diese oft verwirrende und anstrengende Zeit kommen – am Effizientesten, indem wir alle an einem Strang ziehen und die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie bestmöglich mittragen.
Ein Namasté-Teammitglied ist übrigens bereits geimpft – bravo, hoffentlich schaffen wir anderen es auch bald.

Wir halten uns allen die Daumen, wünschen Kraft, Gesundheit und Zuversicht und empfehlen unseren dienstäglichen Zoom-Fixe zum Aufladen der Batterien!

—————

UPDATE 17.1.2021

Da der Lockdown bis (mindestens) 7.2. 21 verlängert wurde, bleiben wir bei den Online-Zoom Fixes und den Info-Abenden online.
Das Basisseminar Atem, Energie & Co. wird auf den Ersatztermin verschoben; das Aufstellungswochenende auf Anfang März.

————–

UPDATE 12.1.2021

Derzeit warten wir auf die angekündigte Neuauflage der Regierungsmaßnahmen, die ein “Reintesten” in Veranstaltungen vorsehen sollen. Wir gehen momentan davon aus, dass Seminarteilnehmer*innen einen negativen PCR-Test mitbringen (<48 Stunden) und dann – bei mehrtägigen Seminaren – täglich vor Ort getestet werden (Abstrich des vorderen Nasenbereichs, keine Verletztungsgefahr, kein unangenehmes Gefühl).
Die Maßnahmen wie weiter unten beschrieben (Atemschutz, Abstand wo immer möglich, Hygiene) werden bis auf Weiteres weiter gelten.
Sobald klar ist, wann genau wir die Seminartätigkeit wieder aufnehmen können, wird es hier ein entsprechendes Update geben; alle fix angemeldeten Teilnehmer*innen werden entsprechend verständigt.

————–

UPDATE 25.12.2020

Bis 24. Jänner 2021 können aufgrund der geltenden Regierungsmaßnahmen Veranstaltungen aller Art, also auch unsere, nicht stattfinden.
Alle Seminare und live-Übungsabende innerhalb dieses Zeitraums entfallen daher; bereits fix Angemeldete werden verständigt.

Das Buchen von Seminaren ist weiterhin möglich; Ersatztermine für alle Seminare im 1. Quartal 2021 stehen zur Verfügung für den Fall, dass die geplanten Termine nicht stattfinden können.

Für den laufenden Übungsbetrieb haben wir bis auf weiteres wieder auf online-Jours-Fixes umgestellt, zu denen alle Teilnehmer*innen ab L3 regelmäßig eingeladen werden.

Wir danken allen unseren Teilnehmer*innen für ihre Unterstützung, Geduld und Flexibilität – wir sind zuversichtlich, dass wir dank Tests und Impfoption bald wieder einen  regulären Seminarbetrieb aufnehmen können!

————-

Die folgenden Hinweise gelten ab dem Zeitpunkt, wo wieder live-Gruppen stattfinden können:

Wir als Veranstalter:

  • Haben eine Corona-Präventionsbeauftragte bestimmt
  • Verfügen über ein Corona-Präventionskonzept, welches wir konsequent und nach bestem Wissen umsetzen und
  • zur Einsicht sowohl unseren Teilnehmer*innen als auch ggf. den Behörden zur Verfügung stellen;
  • Sind mit Behörden in Kontakt, um stets auf dem Laufenden zu sein und die aktuellen Maßnahmen korrekt zu verstehen
  • Können (ausschließlich) für Tracking-Maßnahmen jederzeit und innerhalb von Minuten eine komplette Kontaktliste der jeweiligen Veranstaltung zur Verfügung stellen.

Für die Übungsabende (Jours Fixes) im zeiTraum gilt:

  • Du brauchst keinen Fragebogen mitzubringen, ansonsten alles wie unten.
  • Essen/ Snacken im Foyer ist derzeit nicht möglich; Trinken nur im Eingangsbereich, jeweils max. zwei Personen (gilt auch für Wochenendgruppen).
  • Die Teilnehmeranzahl ist limitiert – melde dich daher unbedingt zeitgerecht an.

Zu Seminaren mitzubringen:

  • Den Fragebogen den du mit deiner Fixplatzbestätigung zugeschickt bekommen hast, am VORTAG des Seminars ausgefüllt. Bitte unterschreibe ihn und bring ihn zum Seminar mit. Wenn das Ausdrucken/Scannen technisch nicht möglich ist, kannst du den Fragebogen auch vor Ort ausfüllen.
  • Dein eigenes Fläschchen mit Handdesinfektion, mit deinem Namen drauf, damit du es im Seminarraum dabei haben kannst.
  • Einweg-Atemschutz: Zumindest zwei pro Tag, besser drei. Gesichtsschilde und MNS (Mund-Nasen-Schutz) mit Ventil sind NICHT zulässig.
  • Du kannst deinen individuellen/ feschen/ Lieblingsatemschutz natürlich ebenfalls mitnehmen, etwa für die Pausen.


Für den Ablauf unserer Veranstaltungen gilt:

  • Um unsere Seminare verantwortungsvoll halten zu können, achten wir auf Abstand. Derzeit verzichten wir ganz aufs Umarmen (ja, auch aufs Busserl aufs Wangerl). Keine Sorge, es gibt dennoch ausgiebig Begegnung, Nähe und Kontakt!
  • Bei allen Anwesenden wird täglich berührungsfrei die Temperatur gemessen.
  • Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist beschränkt. Im Notfall müssen wir die Teilnehmerzahl – ungern – kurzfristig anpassen.
  • Atemschutz (MNS) ist durchgehend angesagt.
  • Solltest du keinen Atemschutz aufsetzen können/wollen, wirst du leider nicht teilnehmen können. Es wird während des Seminars auch Zeiträume ohne Atemschutz geben.
  • Die Sitzplätze im Raum werden fix vergeben und bezeichnet.
  • Handhygiene: Gründliches Händewaschen, mind. 30 Sekunden mit Seife, ist neben dem Atemschutz die beste Vorbeugung. Bitte wasche dir die Hände gleich nach dem Ankommen, vor und nach dem Essen sowie nach und VOR jeder Session. Während der Sessions verwendest du bei Bedarf deine eigene Handdesinfektion.
  • Bitte bleibe 10-14 Tage vor Seminarbeginn bewusst allen Risikosituationen (Krankenhausbesuche, Parties…) fern.
  • Solltest du dich krank fühlen, kontaktiere uns (am besten per @) und bleib vorsichtshalber zu Hause.
  • Halten wir uns alle exakt an diese Anleitungen und allfällige Ergänzungen vor Ort, werden sich alle gut und sicher fühlen können.

Du möchtest wissen, warum wir es so machen, wie wir es machen? Hier erläutern wir es.

Zum Nachlesen:
Safe Hugging
Gefährdet der Atemschutz deine Gesundheit?